Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Andrew Ross Sorkin Nettowert

Andrew Ross Sorkin Nettowert: Der preisgekrönte Journalist und Autor Andrew Ross Sorkin hat ein Nettovermögen von 10 Millionen Dollar. Sorkin erwarb sein Vermögen als Autor, bekannter Kolumnist der New York Times, Co-Moderator der CNBC-Sendung Squawk Box und als Gründer und Herausgeber eines Finanznachrichtendienstes, DealBook. Der aus New York stammende Sorkin schloss sein Studium an der Cornell University mit einem Bachelor in Naturwissenschaften ab. Bis zu seinem Abschluss verfasste Sorkin 71 Artikel für die New York Times. Er kam zu der Zeitung, als er während seiner Studienzeit als Praktikant tätig war. In den 1990er Jahren schrieb er auch für Business Week und The Times in London. Im Jahr 2001 gründete Sorkin DealBook, einen täglichen E-Newsletter, der von der New York Times herausgegeben wird. DealBook gewann eine Reihe von Preisen, darunter den Webby Award für den besten Wirtschaftsblog. Sorkin ist auch ein bemerkenswerter Autor: 2009 veröffentlichte er Too Big to Fail, das die Ereignisse der Finanzkrise 2008 und den Zusammenbruch von Lehman Brothers dokumentiert. Im Jahr 2010 wurde das Buch mit dem Gerald Loeb Award für das beste Wirtschaftsbuch sowie mit dem Financial Times and Goldman Sachs Business Book of the Year Award ausgezeichnet. Das Buch wurde 2011 als Fernsehfilm verfilmt. Andrew Ross Sorkin ist einer der ausführenden Produzenten der Showtime-Erfolgsserie „Billions“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.