Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Goldwaschen in einer historischen Stadt in Georgia

DAHLONEGA, Ga. (WCIV) –

Viele Touristen kommen aus dem gleichen Grund nach Dahlonega, Georgia, wie viele Siedler vor über 100 Jahren: Gold.

WERBUNG

Zugegeben, diese Leute haben es gefunden und dabei ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Wir wollen nur einen Blick darauf werfen, wie sie das gemacht haben.

Es ist wirklich ein beeindruckender Anblick, die Consolidated Gold Mine in Dahlonega zu sehen.

Es ist das Gold und die Besessenheit der Menschen davon, die so viele in die verschlafene Bergstadt in Georgia bringt.

Die Goldmine selbst ist wirklich etwas Besonderes, das man sehen muss. 20 Stockwerke unter der Erde ist das Schönste, was man sich vorstellen kann: Es ist cool! Sehr cool! Nimm ein langärmeliges Hemd mit, das ist cool!

Es ist sicher und gut beleuchtet, mit ein paar niedrigen Decken, auf die man aufpassen muss, und die Tour wird von informativen und unterhaltsamen Leuten gut geführt.

Sie kleiden sich dem Anlass entsprechend und haben ein paar kitschige Witze auf Lager, aber Kinder und Erwachsene haben gleichermaßen Spaß daran.

Es ist erstaunlich, die Naturwunder wie Stalaktiten und Stalagmiten zu sehen, aber auch das, was sie selbst gebohrt haben.

Es gibt Nachbildungen von all den alten Werkzeugen, und es gibt immer noch Wasserlachen und Stellen, an denen es auf der Tour stockdunkel ist.

Es dauert etwa eine Stunde, und danach darf man „nach Gold suchen“. Sie versuchen, einem das Goldwaschen extra anzudrehen, aber die 18 Dollar für die eigentliche Tour waren sehr vernünftig und sicherlich ein angenehmer Vormittag in Dahlonega, Georgia.

WERBUNG

Um zu erfahren, wie Sie auf Goldsuche gehen können, klicken Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.