Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ist es sicher, Petra zu besuchen?

Wenn Sie sich fragen, ob es sicher ist, Petra in Jordanien zu besuchen, lautet die kurze Antwort: Ja. Aber das ist leicht gesagt, und wir verstehen, dass bei Reisen in den Nahen Osten, wie überall auf der Welt, die Dinge verwirrend sein können und dass das Lesen im Internet manchmal beängstigend sein kann (ähnlich wie die Erforschung einer Krankheit). Deshalb haben wir diesen Artikel verfasst, um auf Ihre Bedenken und Fragen einzugehen, ob es sicher ist, Petra in Jordanien zu besuchen.

Hintergrund über Petra

Petra liegt im südlichen Jordanien, in einer bergigen Wüste, umgeben von nicht mehr als ein paar Beduinendörfern. Die Region wurde in der Vergangenheit von den Nabatäern beherrscht und war kaum besiedelt. Beduinenstämme lebten im Laufe der Geschichte weiterhin in Petra, bis es vor relativ kurzer Zeit entdeckt wurde. Die Gemeinschaft zog aus, in ein neues Dorf in der Nähe, und die Stätte wurde als eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten der Welt eröffnet.

Letzte Aktualisierung: Januar 2020

So… ist es sicher, Petra zu besuchen?

Da täglich Tausende von Touristen Petra ohne Probleme besuchen, glauben wir, dass es keinen Grund zur Besorgnis gibt, wenn es um einen Besuch in Petra geht. Derzeit gibt es keine Reisewarnungen vor Petra. Weder das US-Außenministerium noch das britische Außenministerium haben Reisehinweise für die Umgebung von Petra herausgegeben. Sie raten derzeit davon ab, die Grenze zu Syrien und dem Irak zu besuchen. Sie raten auch davon ab, Proteste und politische Demonstrationen zu besuchen, die normalerweise im Stadtzentrum stattfinden.

Wie immer gilt: Informieren Sie sich über die Sicherheitslage und seien Sie vorsichtig, wenn Sie reisen, so wie Sie es in jedem anderen Land tun würden.

2. Der Tourismus ist die Grundlage der Wirtschaft in Petra

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Beduinenstämme, die in und um Petra leben, wirtschaftlich völlig vom Tourismus abhängig sind, und dass sie den Touristen, die sie besuchen, großen Respekt entgegenbringen, was bedeutet, dass die persönliche Sicherheit und die allgemeine Sicherheit in Petra sehr hoch ist, da die gesamte örtliche Gemeinschaft ein gemeinsames Interesse daran hat, dass der Besuch in Petra sicher bleibt.

3. und Petra ist das Herzstück der jordanischen Tourismuswirtschaft

Als eines der sieben Weltwunder ist Petra der Mittelpunkt des Tourismus in Jordanien, und die jordanische Regierung hat ein großes Interesse daran, dass die Stätte sicher bleibt. Die jordanische Regierung hat ein großes Interesse daran, dass die Stätte sicher bleibt. Es gibt eine große Sicherheitspräsenz in Jordanien mit einer gut ausgebildeten Armee (die in enger Abstimmung mit der US-Armee arbeitet).

4. Alle Reisegruppen werden von einem Mitglied der Touristenpolizei begleitet

Alle Reisegruppen in Jordanien werden jederzeit von Mitgliedern der Touristenpolizei begleitet. Dies dient in der Regel dazu, bürokratische Probleme zu lösen, die während einer Tour auftreten können, kann aber auch ein zusätzliches Sicherheitsgefühl für die Besucher von Petra schaffen.

5. Es gibt keine Präzedenzfälle oder Beweise, die darauf hindeuten, dass es nicht sicher ist, Petra zu besuchen

Da es keine berichteten Fälle von Sicherheitsproblemen in Petra gibt, insbesondere in Bezug auf Touristen, die die rosarote Stadt besuchen, gibt es keinen historisch begründeten Grund für Touristen, dass es Sicherheitsprobleme bei einem Besuch in Petra gibt.

Wie kann man Petra besuchen?

Wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit machen, empfehlen wir Ihnen, Petra mit einer Tour zu besuchen. Wenn Sie mit einer Tour reisen, müssen Sie sich nicht selbst um Reisepläne, Taxifahrer, Bushaltestellen und Reiseleiter kümmern.

Sie werden jederzeit von Einheimischen begleitet und nach jordanischem Recht begleitet ein Mitglied der Tourismuspolizei alle Gruppen. Abgesehen davon, dass das Reisen in einer Gruppe entspannter ist, ist es in den meisten Fällen sogar billiger. Sehen Sie sich hier unser komplettes Angebot an Touren nach Petra an – alle inklusive Eintrittsgeldern für Petra im Wert von 130 $ – und schauen Sie, ob eine davon zu Ihnen passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.