Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kostenlose Sicherheitstipps für den Arbeitsplatz

Diese kostenlosen Sicherheitstipps für den Arbeitsplatz sind eine einfache, leicht umzusetzende und äußerst wirksame Methode, um sich selbst und andere Mitarbeiter im Laufe des Tages zu schützen. Wie alle guten Sicherheitstipps sind sie einfach umzusetzen und leicht zu merken.

Praktische Tipps für die Sicherheit am Arbeitsplatz

Die jüngsten Statistiken der OSHA zeigen, dass allein im Jahr 2010 4690 Arbeitnehmer bei der Arbeit getötet wurden. 18 % dieser Todesfälle ereigneten sich im Baugewerbe, und die OSHA geht davon aus, dass 437 der 774 Todesfälle im Baugewerbe in jenem Jahr hätten verhindert werden können, wenn die Sicherheitstipps am Arbeitsplatz beachtet worden wären. Unabhängig davon, in welcher Branche Sie arbeiten, kann die Anwendung von Sicherheitstipps Unfälle verhindern.

Tipps zur Vermeidung von Ausrutschern und Stürzen

Stürze sind die häufigste Ursache für Verletzungen am Arbeitsplatz. Behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf, um Verletzungen zu vermeiden:

  • Beobachten Sie beim Gehen den Boden vor Ihnen auf verschüttete Flüssigkeiten.
  • Wenn Sie eine verschüttete Flüssigkeit sehen, gehen Sie nie einfach daran vorbei. Wischen Sie ihn immer auf oder rufen Sie jemanden, der ihn aufräumt.
  • Tragen Sie rutschfeste Schuhe, wenn Sie in Küchen, im Freien oder an anderen Orten arbeiten, an denen Sie häufig auf rutschigen Oberflächen laufen.
  • Klettern Sie niemals auf Regale oder Schränke, um Dinge zu holen. Verwenden Sie nur zugelassene Leitern.
  • Stützen Sie sich niemals auf Geländer, auch wenn sie solide aussehen. Sie könnten unsachgemäß gesichert sein und Sie könnten fallen.
  • Bei Arbeiten in der Höhe immer Sicherheitsgurte verwenden.

Tipps zum richtigen Heben

Du arbeitest vielleicht mit Patienten, die Hilfe brauchen, um sich fortzubewegen, oder in einer Fabrik, wo du ständig Kisten heben musst. Unabhängig davon, wen oder was Sie heben, gibt es einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Wenn Sie sich einem Karton nähern und nicht wissen, was sich darin befindet, versuchen Sie ihn zunächst mit dem Fuß ein wenig zu bewegen, um zu sehen, wie leicht er sich bewegt. So kannst du abschätzen, wie schwer die Kiste ist.
  • Tragen Sie immer rutschfeste Schuhe, wenn Sie häufig heben oder potenziell schwere Gegenstände heben.
  • Beugen Sie sich niemals in der Taille und heben Sie die Kiste mit dem Rücken an. Halten Sie Ihren Oberkörper gerade und parallel zu Ihren Unterschenkeln. Greifen Sie den Gegenstand und drücken Sie ihn mit den Beinen hoch, nicht mit dem Rücken.
  • Niemals den Körper beim Heben ruckartig bewegen. Sie fühlen sich vielleicht gut, wenn Sie dies einmal getan haben, aber wiederholte Vorgänge können selbst bei den gesündesten Arbeitnehmern leicht zu Verletzungen führen.

Feuerschutztipps

Bei einigen Berufen besteht ein erhöhtes Brandrisiko, aber ein Verständnis des Brandschutzes ist für jeden Beruf wichtig. Beachten Sie diese Tipps:

  • Stellen Sie einen Brandschutzplan für Ihren Arbeitsplatz auf, und stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter ihn vollständig verstehen. Gelegentliche Brandschutzübungen sind eine gute Möglichkeit für die Mitarbeiter, sich Fluchtwege, Treffpunkte und Verfahren einzuprägen.
  • Vermeiden Sie, wann immer möglich, die Verwendung so genannter „Steckdosenleisten“. Sie werden oft überbeansprucht und können einen Brand auslösen, wenn zu viele Geräte daran angeschlossen sind.
  • Bewahren Sie Reinigungschemikalien und andere Arbeitschemikalien in einem gut belüfteten Raum auf. Viele Chemikalien geben Dämpfe ab, die leicht entzündlich sind und schon durch einen kleinen Funken von einem defekten Kabel ausgelöst werden können.
  • Kennen Sie die Standorte aller Feuerlöscher auf Ihrer Baustelle und wissen Sie, wie man sie benutzt.
  • Denken Sie daran, dass Fettbrände nicht mit Wasser bekämpft werden können. Öl ist wasserabweisend und stellt auch die Brennstoffquelle bei Fettbränden dar. Mit Wasser wird das Öl nur umhergespritzt und das Feuer breitet sich noch weiter aus.

Planung für einen sicheren Arbeitsplatz

Stürze, Verletzungen beim Heben von Lasten und Brände sind gefährlich und kommen am Arbeitsplatz häufig vor, aber das ist nur der Anfang. Es gibt viele mögliche Sicherheitsprobleme, die in Ihrem Büro oder Ihrer Fabrik auftreten können. Manchmal ergibt sich die beste Sicherheit am Arbeitsplatz einfach aus guter Planung und klugem Denken.

Jeder einzelne Arbeitsplatz sollte über einen Sicherheitsausschuss und einen Sicherheitsplan verfügen. Wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz keinen Sicherheitsausschuss haben, dann schlagen Sie einen vor. Wenn Sie zu Hause arbeiten, sind Sie der Sicherheitsausschuss. Wenn Sie zu Hause oder in einem sehr kleinen Unternehmen arbeiten, ist das kein Grund, sich aus der Sicherheitsplanung herauszuhalten.

Wenn Sie noch keinen Sicherheitsplan haben, befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie ein Sicherheitsproblem am Arbeitsplatz erkennen:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle anderen an Ihrem Arbeitsplatz von dem Problem wissen.
  2. Benachrichtigen Sie Ihren Vorgesetzten.
  3. Füllen Sie alle Berichte oder Dokumente über das Problem aus.
  4. Folgen Sie nach. Jemandem zu sagen, dass es ein Problem gibt, ist keine Garantie dafür, dass das Problem zufriedenstellend gelöst wird. Melden Sie das Problem und verfolgen Sie es später weiter, um sicherzustellen, dass es behoben wurde.

Erfahren Sie mehr

Die vertrauenswürdigste Quelle der Welt, wenn es um Sicherheit am Arbeitsplatz geht, ist die Occupational Safety & Health Administration, oder OSHA. Auf der OSHA-Website finden Sie eine Fülle von Fakten und Zahlen zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz, die Sie über Gefahren und Möglichkeiten zu deren Vermeidung aufklären.

Die OSHA-Tipps konzentrieren sich in erster Linie auf Tipps zur Arbeitssicherheit. Es gibt jedoch noch einige andere wichtige Tipps zur Sicherheit am Arbeitsplatz, die Sie vor illegalen Aktivitäten von Mitarbeitern oder Kriminellen in der Umgebung Ihres Arbeitsplatzes schützen können. Der Nationale Rat für Verbrechensverhütung (National Crime Prevention Council) hat eine Reihe hervorragender Tipps zusammengestellt, die Sie vor Verbrechen am Arbeitsplatz schützen können.

Die Mitarbeiter von NonProfitRisk.org haben ein praktisches Beispiel für Sicherheitstipps und -richtlinien am Arbeitsplatz zusammengestellt, die Sie am Arbeitsplatz aushängen können.

Alles zusammenfügen

Für die Sicherheit am Arbeitsplatz ist letztendlich jeder an seinem Arbeitsplatz verantwortlich. Jeder muss seinen Teil dazu beitragen, dass der Arbeitsplatz sicher und frei von unnötigen Gefahren und Risiken ist. Wenn Sie diese Tipps beherzigen und sie mit anderen teilen, tragen Sie dazu bei, dass es am Arbeitsplatz nicht zu Verletzungen und möglicherweise zu Todesfällen kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.