Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pitbull Australian Shepherd Mix Fakten

3 GrĂŒnde, warum Sie sich keinen Australian Shepherd Pitbull Mix anschaffen sollten

Australische SchÀferhunde Pitbull

1. Der Australian Shepherd, gekreuzt mit einem Pitbull, neigt zu Zerstörungswut. Es ist ein Hund, der Ihre VorhĂ€nge und Möbel zerstören kann, wenn Sie ihn fĂŒr lĂ€ngere Zeit allein lassen. Das liegt daran, dass er stĂ€ndig Spiel und Bewegung braucht, da er ein hohes Maß an Energie hat.

Das Gleiche gilt, wenn es ihm zu langweilig wird und die Besitzer zu faul oder zu beschĂ€ftigt sind, um mit ihm zu spielen. Sie sollten ihn richtig trainieren lassen oder regelmĂ€ĂŸig mit ihrem Australian Pitbull spielen und trainieren. Manche Menschen holen sich den mit einem Australian Shepherd gekreuzten Pitbull nicht als Haustier, weil er anderen Tieren und vor allem Fremden gegenĂŒber ungewöhnlich aggressiv sein kann.

Wenn Sie Ihrem Hund nicht beibringen, mit Menschen und anderen Tieren geselliger umzugehen, wĂŒrde er stĂ€ndig seine Aggression und seine Alpha-Dominanz ausleben. Sie sollten auch ein strenger Besitzer sein, wenn Sie wollen, dass er Ihnen folgt.

2. der Pitbull, gekreuzt mit dem Australian Shepherd, hat auch einen sehr hohen HĂŒtetrieb. Das macht ihn sehr ungeeignet fĂŒr Haushalte mit Haustieren oder sehr kleinen Kindern. Er kann Ihre Kinder jagen und sich auf sie stĂŒrzen. Er kann jedem sich bewegenden Gegenstand wie Spielzeug hinterherjagen, und er kann sogar Autos und fahrende Fahrzeuge verfolgen. Sie mĂŒssen also fĂŒr eine angemessene Ausbildung dieses Hundes sorgen, wenn Sie nicht wollen, dass er Ärger macht.

Das hohe Maß an Energie, das der Pitbull, gekreuzt mit dem Australian Shepherd, besitzt, wird ihn immer dazu bringen, lange mit Ihnen spazieren zu gehen, zu rennen und aktive körperliche Spiele zu spielen. Daher sollten Sie Ihren Hund entweder dazu erziehen, weniger aktiv zu werden, oder Sie sollten mit ihm gemeinsam Sport treiben. Wenn Sie ein Stubenhocker sind, dann mĂŒssen Sie sich Ă€ndern, wenn Sie sich fĂŒr diesen Hund entscheiden.

3. Ein weiteres Problem bei diesem Hund ist, dass er eine geringere Widerstandskraft entwickeln könnte als seine Australian Shepherd- und Pitbull-Eltern. Alle Rassen könnten stĂ€rker werden als die Elterntiere. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass die Mischlingsrasse die Krankheiten beider Elternteile in sich vereint. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund von einem ZĂŒchter kaufen, der eine Lizenz besitzt und der Ihnen garantieren kann, dass Ihr Hund frei von Krankheiten ist.

Wenn Sie bei der Auswahl eines Australian Shepherd Pitbull Mix Welpen Pech haben, dann kann es sein, dass Sie einen Hund mit einer starken Neigung zu HĂŒftdysplasie und Augenkrankheiten wie Katarakt bekommen. Sowohl Australian Shepherd- als auch Pitbull-Eltern tragen das Merle-Gen in sich.

Dieses Gen wird besonders mit Seh- und Hörstörungen bei Tieren in Verbindung gebracht. Außerdem gibt es die Collie-Augenanomalie und Epilepsie, an der sowohl Pitbulls als auch Australian Shepherds leiden. Außerdem gibt es die zerebellare Ataxie, eine genetisch bedingte Störung des Gehirns, die sich bereits im Alter von drei Jahren zeigen kann.

Dies wird hauptsÀchlich von den Pitbull-Eltern vererbt. Alle diese Krankheiten erfordern viel Geld, um sie zu heilen und zu behandeln.

Andere Australian Shepherd-Mixe

Nicht der richtige Welpe fĂŒr Sie, aber Sie haben sich fĂŒr einen Australian Shepherd-Mix entschieden? Sehen Sie sich die besten Australian-Shepherd-Mixe in Amerika an:

  1. Blue Heeler + Australian Shepherd Mix
  2. Pudel + Australian Shepherd Mix
  3. Lab + Australian Shepherd Mix
  4. Husky + Australian Shepherd Mix
  5. Deutscher SchÀferhund + Australian Shepherd Mix
  6. Corgi + Australian Shepherd Mix
  7. Golden Retriever + Australian Shepherd Mix
  8. Berner Sennenhund + Australian Shepherd Mix

3 GrĂŒnde, warum Sie sich einen Pitbull-Australischer-SchĂ€ferhund-Mix zulegen sollten

Pitbull gekreuzt mit Australian Shepherd

  • Der Australian Shepherd-Pitbull-Mix ist ein ideales Haustier fĂŒr die Familie, denn er ist von Natur aus sĂŒĂŸ und liebevoll. Er ist freundlich zu seinem menschlichen Besitzer und dem Rest der Familie. Der Australian Shepherd Pitbull Mix ist sehr lebhaft und verspielt. Er ist anhĂ€nglich gegenĂŒber kleinen Kindern, vorausgesetzt, dass Sie den Welpen zunĂ€chst angemessen erziehen. Der Australian Shepherd Pitbull-Mix ist ein sehr guter und treuer HĂŒter des Eigentums seines Besitzers. Das liegt an der Natur des Australian Shepherd-Elternteils, die Schafherde seines Besitzers zu beschĂŒtzen.
  • Ein weiterer Grund, warum Sie einen Australian Shepherd Pitbull Mix besitzen sollten, ist, dass er ein unabhĂ€ngiger Hund ist. Solange Sie ihn richtig trainieren und solange Sie ein dominanter und willensstarker Besitzer bleiben, kann Ihr Aussie Pitbull gut mit Ihnen und anderen Hunden auskommen. Mit dem richtigen Training können Sie aus Ihrem Pitbull Australian Shepherd Mix ein sehr lustiges und treues Haustier machen. Dieser Hund ist intelligent, so dass die Ausbildung relativ einfach sein sollte. Sie können ihn problemlos trainieren, solange Sie ihn beherrschen. Außerdem können Sie problemlos einen guten Trainer fĂŒr Welpen und sogar fĂŒr Ihren jungen Australian Pitbull engagieren. Ein Pitbull-Australischer-SchĂ€ferhund-Mix ist wirklich ein Hund, der Ihnen bei Ihren HĂŒtearbeiten helfen kann. Wenn Sie einen Bauernhof mit Tieren wie Schafen oder Ziegen haben, kann dieser Hund Ihnen leicht helfen, die Herde zu hĂŒten. In der Tat ist dies die Hauptaufgabe seiner Australian Shepherd Eltern seit den 1800er Jahren gewesen.
  • Der Pitbull-Australische-SchĂ€ferhund-Mix ist auch sehr hilfreich fĂŒr Ihr Training. Er hat ein hohes Maß an Energie, so dass er Sie immer zum Spazierengehen, Laufen, Joggen und zu energiegeladenen AktivitĂ€ten anregen kann. Dies ist die beste Lösung fĂŒr Ihre InaktivitĂ€t und Faulheit. Wenn Sie ein Stubenhocker sind, wird Ihr Australian Shepherd Pitbull Mix Sie sicherlich zu einem Fitness-Enthusiasten machen. Manageable size is one of the best qualities of the Pitbull Australian Shepherd. This dog is neither too big nor too small. You can easily find it if it gets lost, and it is not scary to the neighbors. It is also not troublesome in case it runs around the house. If you have a big dog, it can easily knock over vases and other things.

Appearance, Personality, and Traits of a Pitbull Australian Shepherd Mix

Australian Shepherd crossed with Pitbull

Weight Standard: 22 – 75 lbs
Height Standard: 14 inches to 23 inches
Coat Type Double-layer
Coat Color Red, Black, Brown, White, Gray, Two colors, Tricolor
Amount of Shedding Moderate to Heavy
Temperament Loving but aggressive and protective
Life Expectancy 10-16 years
Hypoallergenic Yes
Kids Friendly Yes but needs supervision with very young children
New Owners Friendly Yes but needs a dominant and confident owner
Barking Yes (especially at night)
Breed Recognition DRA
Group of Breed Working, Sporting

What is interesting about the Pitbull Australian Shepherd Mix is that they respond well when you train them using positive reinforcement. Positive reinforcement is all about praising your dog and giving it treats whenever it obeys your command, or it does something right.

Basically, the Aussie Pitbull is a sweet, loving and friendly dog especially to the owner and his family. However, it tends to be aggressive to anyone who is unfamiliar. Das liegt an der territorialen Natur seiner Australian Shepherd- und Pitbull-Eltern. Die Lösung fĂŒr dieses Problem ist die Sozialisierung des Hundes, solange er noch ein Welpe ist. Dadurch sollte Ihr Hund in der Lage sein, mit neuen Menschen und Tieren gut auszukommen.

Dennoch sollte man nicht vergessen, dass das natĂŒrliche Temperament des Australian Shepherd-Pitbull-Mixes eine allgemeine Tendenz zur Aggression ist. Daher mĂŒssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder mit ihm sicher sind. Bringen Sie diesen Hund niemals zu Babys oder sehr kleinen Kindern, da der Hund mit ihnen grob spielen könnte. Sie können unnötige UnfĂ€lle vermeiden, indem Sie den Hund so frĂŒh wie möglich trainieren und ihn in einem sicheren Abstand zum Kind halten. Ihr Hund muss noch mit kleinen Kindern in Ihrer Familie vertraut gemacht werden, um sie besser erkennen zu können.

Australian Shepherd Pitbull Mix Welpen zu verkaufen

Australian Shepherd gekreuzt mit Pitbull

Bevor Sie sich entscheiden, Australian Shepherd Pitbull Mix Welpen von einem unbekannten VerkĂ€ufer zu kaufen, vergewissern Sie sich, dass Sie sie von einem bekannten ZĂŒchter von Pitbull-Mix und Australian Shepherd-Mixen bekommen können. Im Laufe der Zeit werden Mischlingshunde immer beliebter. Daher ist es heute viel einfacher, seriöse ZĂŒchter zu finden, als noch vor zehn Jahren.

Das Problem ist, dass nicht alle ZĂŒchter die Welpen nach den gleichen Standards pflegen und versorgen. Manche BestĂ€nde, wie die aus WelpenmĂŒhlen und Tierhandlungen, sind keine guten Rassen. Die besten ZĂŒchter sind diejenigen, bei denen Sie die Elterntiere der Australian Shepherd Pitbull Mix-Welpen sehen und besuchen können. Sie können Ihnen auch vertrauensvoll die Bescheinigung ĂŒber die Standard-Gesundheitstests aushĂ€ndigen.

Das Wichtigste ist, dass Sie nach RĂŒckmeldungen von frĂŒheren Kunden fragen. Online-Shops sind manchmal zuverlĂ€ssiger, weil sie RĂŒckmeldungen von frĂŒheren Kunden veröffentlichen. Es ist jedoch am besten, diese Kunden zu kontaktieren, um den Wahrheitsgehalt ihres Feedbacks zu ĂŒberprĂŒfen. Es ist auch am besten, einen Experten fĂŒr Aussie Pitbulls aufzusuchen und ihn zu fragen, welche ZĂŒchter am zuverlĂ€ssigsten sind.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von australischen Pitbull-ZĂŒchtern:

  1. Lancaster Puppies in Narvon, PA
  2. Greenfield Puppies in Narvon, PA

Pflege Ihres Australian Shepherd Pitbull Mix

Australian Shepherd Pitbull Mix

Der Australian Shepherd Pitbull Mix hat ein doppellagiges Fell, das wasserfest ist. Sie sollten es mindestens einmal pro Woche bĂŒrsten, um Verfilzungen zu vermeiden. Diese Rasse ist fĂŒr ihr starkes Haarkleid berĂŒchtigt. Das dichte Fell des Australian Shepherd Pitbull muss regelmĂ€ĂŸig gepflegt werden. Andernfalls bereiten Sie Ihren Staubsauger vor, um Ihre Böden vom Fell sauber zu halten.

In der Regel gibt es eine Fellwechselzeit, und wĂ€hrend dieser Zeit sollte Ihr Hund hĂ€ufiger gepflegt werden. Der Pitbull hat ein kurzes, glĂ€nzendes Fell, das durch Trimmen leicht zu pflegen ist. Um Ihren Australian Pitbull gut zu pflegen, mĂŒssen Sie ihn wöchentlich mit einer BĂŒrste mit weichen Borsten bĂŒrsten.

Pitbull-Mischling mit Australian Shepherd Gesundheitsprobleme

Pitbull Australian Shepherd

Der Australian Shepherd Pitbull-Mischling hat eine Lebensdauer, die genauso lang wie die seiner Elterntiere oder sogar viel lĂ€nger sein kann. Mit einer Lebensdauer des Australian Shepherds von bis zu 15 Jahren und einer maximalen Lebensdauer der Pitbull-Eltern von 16 Jahren ist der Aussie-Pitbull-Mix eine glĂŒckliche Mischung aus zwei robusten Rassen. Dennoch sollten einige gesundheitliche Bedenken beachtet werden.

Hier sind einige wichtige Bedenken, die im Laufe des Lebens eines Pitbull-Australian-Shepherd-Mixes auftreten können:

  • Hip dysplasia
  • Eye diseases that include cataracts
  • Hearing problems
  • Vision problems
  • Collie eye anomaly
  • Epilepsy
  • Cerebellar ataxia, an inherited brain disorder

Here are the minor health concerns that may or may not occur in your Australian Pitbull:

  1. Overweight
  2. Heart disease, including congenital heart problems
  3. Allergies
  4. Skin Irritations
  5. Bloating
  6. Autoimmune diseases
  7. Cancer and tumors

If you see your dog suffering from any of the above concerns, you should seek a veterinarian as soon as possible. Problems not remedied early will certainly get worse. A proper and balanced diet may also be key to perfect health.

Australian Shepherd Crossed With Pitbull Dog Food Requirements

Australian Shepherd Pitbull

Usually, diet is done for every dog depending on its dietary requirements and its current circumstances. It is a fact that most dogs in the United States are overweight. The Australian Shepherd Mix has a tendency to become overweight because its Pitbull parent is one dog that overeats if not watched.

Moreover, the Australian Pitbull should have health supplements that contain large amounts of glucosamine and chondroitin as well as fish oil. These nutrients are preventive of hip and elbow dysplasia.

Overfeeding any dog, mixed or pure breed, is not a good idea at all. You should avoid doing this as this can make your Australian Pitbull prone to health problems such as elbow and hip dysplasia. The key is to give it high-quality dog food. Both parents tend to get overweight from unmonitored overeating, so this breed should be adequately monitored during every meal.

Another problem with the Australian Pitbull is that it may go really hungry at times and it can steal food from the kitchen. Thus, you need to train the dog or feed it adequately with the right amount and type of dog food. If you allow it to sneak food out of the kitchen, then it can put on weight fast, and it might become prone to many diseases associated with being overweight.

Suggestions for Dog Food for Australian Pitbull

  • Royal Canin Medium Breed Puppy Formula

This food is perfect for medium-sized dogs with extremely high energy. This formula is specially created with the proper kibble size as well as shape. Royal Canin has an excellent feeding recommendation chart for every range of weight and size of the dog. Always ask your breeder about the size and weight of your Australian Pitbull puppy so that you will know its correct daily dosage of Royal Canin.

  • Purina Pro Plan Focus Large Breed Puppy Formula

This is an excellent choice for dog food for a large-breed puppy. Purina Pro Plan contains a wide range of nutrients fit for the healthy growth of the puppy. Antioxidants and Omega-3 fatty acids are the best choices for your Australian Pitbull puppy, especially for its brain development. High-fiber peas help promote a healthy digestive system as well as satiety.

  • Taste of the Wild Dry Dog Food

This is a natural and balanced meal for your Australian Pitbull. This is basically the diet that your dog may find in the wild except that this one is well refined. It is also formulated with highly digestible fats and proteins that can promote muscle growth and weight regulation. Taste of the Wild contained fruits, vegetables, and roasted meats of lamb, boar, salmon, bison and many more. It has antioxidants, and it is considered cost-effective according to many reviews.

  • Gorilla Max Protein Muscle Supplement fĂŒr Hunde

Gorilla Max ist ein NahrungsergĂ€nzungsmittel fĂŒr den Aufbau krĂ€ftiger Muskeln. Gorilla Max wurde von Bully Max, einem bekannten Hersteller von Hundevitaminen, formuliert und eignet sich hervorragend fĂŒr Ihren Pitbull Australian Shepherd Mix. Den Bewertungen zufolge hat Gorilla Max beeindruckende Ergebnisse erzielt, wie z. B. einen spĂŒrbaren Muskelzuwachs in nur 2 bis 3 Wochen. Insgesamt sagen die Kunden, dass diese Hundenahrung ein gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis bietet.

Die Gesundheit Ihres Welpen hat fĂŒr jeden Hundebesitzer oberste PrioritĂ€t. Jeder Napf sollte mit schmackhaftem Futter gefĂŒllt sein, das von Marken höchster QualitĂ€t stammt. Wenn Sie gerade einen Welpen in Ihre Familie aufgenommen haben, möchten Sie, dass er nur die besten Welpenfuttermarken frisst. Sie können immer etwas von Wellness Core Dog Food, Dog For Dog Food oder Nutra Thrive Hundefutter in Ihren Einkaufswagen legen. Ältere Hunde brauchen eine andere ErnĂ€hrung, also werfen Sie einen Blick auf unsere Liste des besten Seniorentrockenfutters fĂŒr Hunde. Ziehen Sie nicht in ErwĂ€gung, das schlechteste Trockenfutter zu kaufen, da diese nicht fĂŒr ihre QualitĂ€t bekannt sind. Je nach GrĂ¶ĂŸe Ihres Tieres gibt es auch verschiedene Optionen mit Trockenfutter fĂŒr kleine Hunde oder das beste Trockenfutter fĂŒr große Hunderassen. Sie können sich immer an den grĂ¶ĂŸten Feinschmeckern unter den Hunden orientieren und sich fĂŒr die besten Hundetrockenfuttermarken fĂŒr Möpse entscheiden, diese Welpen können normalerweise nichts falsch machen. Vergessen Sie nicht, Ihren Tierarzt zu fragen, ob er mit der Umstellung der ErnĂ€hrung Ihres Welpen einverstanden ist.

Pitbull gekreuzt mit Australian Shepherd Bewegungsbedarf

Australischer SchÀferhund gemischt mit Pitbull

Ein Pitbull gekreuzt mit einem Australian Shepherd braucht viel Bewegung. Der Hund will sich bewegen, weil er seinem Australian Shepherd-Elternteil nacheifert. Dieses Elternteil wĂŒrde den ganzen Tag die Schafherde bewachen. Daher sollten Sie mit Ihrem Pitbull-Australischer-SchĂ€ferhund-Mix einen langen Spaziergang oder eine Wanderung unternehmen. Das sollte ihre Energie auf ein Minimum reduzieren.

Diese Übung ist sehr wichtig, um ihre aggressive Persönlichkeit zu zĂ€hmen. Sobald Sie ihr Energieniveau gezĂ€hmt haben, können Sie einen gutmĂŒtigeren Begleiter erwarten. Lange SpaziergĂ€nge und Wanderungen können nĂŒtzlich sein, um ihre aggressiven Tendenzen abzubauen. Achten Sie nur darauf, sie nicht draußen anzubinden oder sie draußen zu lassen, wenn Sie irgendwo hingehen mĂŒssen. Wenn man sie allein lĂ€sst, werden sie zu noch aggressiveren Hunden.

Der Pitbull-Australische-SchĂ€ferhund-Mix hat seine Energie von beiden Elterntieren erhalten. Der Pitbull-Elternteil braucht im Grunde eine gute Beweglichkeit und Muskelkraft. Ebenso braucht der Australian Shepherd-Elternteil energiereiche AktivitĂ€ten wie Laufen und Frisbee. Daher mĂŒssen die Übungen fĂŒr den Aussie Pitbull sehr energiereich sein.

Pitbull Australian Shepherd Mix Training

Pitbull gekreuzt mit Australian Shepherd

Der Australian Pitbull ist ein intelligenter Hund, der eine kleine Herausforderung darstellt, wenn es um die Ausbildung geht. Wenn der Besitzer oder Trainer keine willensstarke und selbstbewusste Person ist, wird der Australian Pitbull immer die Alpha-Position einnehmen. Um diese Mischlingsrasse effizient zu trainieren, muss man die Trainingseinheiten in mehrere kurze Einheiten aufteilen, um dem Hund eine höhere Aufmerksamkeitsspanne zu entlocken.

Der Australian Shepherd Pitbull Mix hat einen Beutetrieb, der so ausgeprÀgt ist, dass er jedes Objekt jagt, das sich schnell bewegt. Das muss man mit positiver VerstÀrkung in den Griff bekommen. Daher sollten Sie Ihren Hund immer loben, wenn er Ihnen gehorcht oder etwas gut macht.

Der Australian Pitbull liebt körperliche Herausforderungen und braucht daher viel Bewegung wĂ€hrend seiner Trainingseinheiten. Da er anderen Hunden gegenĂŒber feindselig sein kann, mĂŒssen Sie ihm Zeit geben, sich mit anderen Hunden zu sozialisieren, indem Sie mit Ihrem Aussie Pitbull in den Park gehen. Er muss mit vielen Hunden und auch Menschen zusammen sein.

Trainingskurse sind die beste Option fĂŒr den Australian Shepherd Pitbull Mix. Die Trainingskurse werden die Zerstörungswut dieser Mischlingsrasse verringern. Der Aussie Pitbull kann genau wie sein Pitbull-Elternteil zum Kauen und Graben neigen. Er kann auch ĂŒbermĂ€ĂŸig beschĂŒtzend oder extrem territorial sein, genau wie sein Australian Shepherd-Elternteil. Daher wird das Training hoffentlich die mangelnde Kontrolle dieses Hundes verringern.

Pitbull Australian Shepherds und Familien

Der Aussie Pitbull ist ein guter Familienhund und ein wunderbares Haustier fĂŒr eine aktive Familie. Der Aussie Pitbull ist ein sehr aktives und ĂŒberschwĂ€ngliches Tier, das viel Platz und viel Bewegung braucht. Diese Rasse liebt FamilienaktivitĂ€ten, bei denen man rennen oder etwas spielen kann.

Erstbesitzer von Hunden sollten jedoch willensstark und selbstbewusst genug sein, um mit dieser Rasse umzugehen. Auch wer andere Haustiere oder sehr kleine Kinder hat, sollte den Kauf dieser Mischlingsrasse möglichst vermeiden.

Dennoch ist der Pitbull Australian Shepherd in erster Linie ein Hund, der der Familie, die ihn besitzt, viel Liebe entgegenbringt. Dieser Hund arbeitet an der Seite von Cowboys und ihren Familien. Der American Kennel Club hat die PopularitĂ€t des Aussie Pitbull seit 1993 anerkannt, obwohl der Hund seit den 1800er Jahren ein guter VerbĂŒndeter der Cowboys ist.

  1. Turnova, Evelina Hrckova, et al. „A Novel Mutation in the TYRP1 Gene Associated with Brown Coat Colour in the Australian Shepherd Dog Breed.“ Animal Genetics, vol. 48, no. 5, 12 May 2017, pp. 626-626., doi:10.1111/age.12563.
  2. Harnarayan, Patrick, et al. „Pit Bull Attack Causing Limb Threatening Vascular Trauma -A Case Series.“ International Journal of Surgery Case Reports, vol. 42, 8 Dec. 2018, pp. 133-137., doi:10.1016/j.ijscr.2017.11.061.
  3. Coile, D. Caroline. Pit Bulls for Dummies. Wiley Publishing, Inc. 2002.
  4. Schwartz, Charlotte. Australian Shepherd. Kennel Club Books, 2009.
  5. https://en.wikipedia.org/wiki/Pit_bull
  6. https://en.wikipedia.org/wiki/Australian_Shepherd
Updates abonnieren Updates abbestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.